Plattenbauten werden zu Flüchtlingswohnungen

Eigentlich waren die 17,5 Millionen Euro für den Abriss von unbewohnten Plattenbauten gedacht. Doch Brandenburg hat jetzt anderes vor: Die leerstehenden Wohnungen sollen saniert und zu Flüchtlingsunterkünften umfunktioniert werden. Derweil sind hunderte Zufluchtsuchende in einem ehemaligen Potsdamer Ministeriumsgebäude untergekommen.

Weiterlesen in der Quelle: Plattenbauten werden zu Flüchtlingswohnungen | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.