Senat steckt halbe Milliarde Euro in Fertigbau-Wohnungen

Berlin braucht mehr Wohnraum – für Flüchtlinge, aber auch für Obdachlose und Frauen, die Opfer von Gewalt geworden sind. Dafür nimmt der Senat nun eine ganze Stange Geld in die Hand: Rund 612 Millionen Euro investiert die Stadt in Fertigbau-Wohnungen – und will mit der Umsetzung nicht lange fackeln.

 

Berlin will mehr als eine halbe Milliarde Euro in Fertighäuser investieren. Insgesamt geht es um Unterkünfte für 24.000 Menschen, die bis Ende nächsten Jahres errichtet werden sollen. Das geht aus einer Senatsvorlage hervor, die dem rbb vorliegt. Vor allem sollten demnach Wohnungen für Flüchtlinge gebaut werden. Der Bau von Häusern in dieser sogenannten Leichtbauweise dauert weniger als ein Jahr.
[…]

Weiterlesen in der Quelle: Senat steckt halbe Milliarde Euro in Fertigbau-Wohnungen | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.