Steigende Mieten: Darum wird in Berlin immer teurer gebaut

Berlin -Berlin baut zu wenig erschwingliche Wohnungen. Das beklagt der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen.20.000 Wohnungen müssten jährlich entstehen, 2015 waren es aber nur 10.700. Von den 20.000 müssten ein Drittel geförderte Wohnungen mit maximal 6,50 Euro/ qm Kaltmiete sein – bislang sind es 1000 im Jahr, 3000 ab 2017, sagte BBU-Chefin Maren Kern.

Quelle: Steigende Mieten: Darum wird in Berlin immer teurer gebaut | Berliner-Kurier.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.