Wohnungsnot: Bund und Länder erwägen Zwangsvermietungen

Angesichts der vielen Flüchtlinge prüfen Bund und Länder offenbar die Zwangsvermietung leerer Immobilien. Das Studentenwerk befürchtet höhere Mieten in günstigen Lagen.

 

Die Bundesregierung hat einen Bericht zurückgewiesen, wonach sie eine Zwangsvermietung leer stehender Immobilien für die Unterbringung von Flüchtlingen erwäge. „Der Bund plant eine solche Maßnahme nicht“, sagte eine Regierungssprecherin. Auch eine Sprecherin des Bauministeriums sagte: „Im Bundesbauministerium findet eine solche Prüfung nicht statt.“

[…]

Weiterlesen in der Quelle: Wohnungsnot: Bund und Länder erwägen Zwangsvermietungen | ZEIT ONLINE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.