Zahl der Obdachlosen in Berlin steigt

Immer mehr Menschen in der Hauptstadt müssen nach Angaben von Experten unter freiem Himmel campieren oder in Übergangsheimen wohnen.

In Berlin gibt es Beobachtungen von Experten zufolge immer mehr Menschen ohne feste Bleibe. „Wir hatten im Winter in der Kältehilfe so viele Betten wie nie zuvor, und die sind auch genutzt worden“, sagte der Sprecher der Berliner Caritas, Thomas Gleißner, am Mittwoch. Die Kältehilfe endete zum 1. April. Aus der ganzjährig geöffneten Notübernachtung in der Franklinstraße hieß es, es müssten abends nun immer wieder Menschen weggeschickt werden.

Den ganzen Artikel in der mopo lesen: http://www.morgenpost.de/berliner-woche/bezirke/mitte2/article207448343/Zahl-der-Obdachlosen-in-Berlin-steigt.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.